Calcium - Ernährungslexikon - b-esser.club

Calcium

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Term Definition
Calcium

Mengenmäßig ist Calcium der wichtigste Mineralstoff im menschlichen Körper. 

Die Gesamtmenge an Calcium im Körper kann bis zu 1 kg ausmachen, wobei sich der größte Teil des Calciums in den Knochen und Zähnen befindet, woraus sich auch die Hauptfunktion dieses Minerals ergibt.

Calcium spielt aber auch für die Muskelfunktion eine nicht zu unterschätzende Rolle.
Calcium gleicht aber auch den Blut ph- Wert aus. Sinkt der ph-Wert des Blutes, wird Calcium aus den Knochen gelöst und sorgt so wieder für einen ausgeglichenen Säure- Basen Haushalt.
Bestimmte Blutgerinnungsfaktoren können nur bei Anwesenheit von Calcium ihre blutstillende Wirkung entfalten.
Calciummangel kann sich in verschiedenen Erscheinungsbildern zeigen, wobei immer die Frage zu klären ist, ob nicht auch andere Mineralstoffmängel zu diesen Symptomen führen.
Als typische Mangelerscheinungen wären zu nennen: Kariesanfälligkeit, trockene Haut, Haarausfall, aber auch Kreislaufschwäche und Herzbeschwerden.
Die gute Nachricht ist allerdings, dass der Calciumvorrat in den Knochen so groß ist, dass es Jahre dauert, bis tatsächlich die Knochen in Folge einer Mangelernährung so ausgelaugt sind, dass es zu lebensbedrohlichen Erscheinungen wie Atemnot oder Herzbeschwerden kommt.
Es gibt allerdings Faktoren, die den Calciumbedarf deutlich erhöhen, wie z.B. bei verschiedenen chronisch – entzündlichen Darmerkrankungen oder bei hormonellen Schwankungen in den Wechseljahren. Auch ältere Menschen haben einen erhöhten Calciumbedarf. Ebenso gibt es eine Menge Medikamente, die die Calciumresorption hemmen. Informieren Sie sich in diesem Fall bei ihrem Arzt oder Apotheker.
Gute Calcuimquellen sind z. B. : Milch, Kohl, Mandeln, Tofu, Brokkoli und vieles mehr.

Zugriffe: 199

Interessert?

Dann starten Sie ein kostenfreies Abo und klicken Sie durch den kurzen Fragebogen:

fragebogen

Zum Seitenanfang Cron Job Starts