Eisen - Ernährungslexikon - b-esser.club

Eisen

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Term Definition
Eisen

Eisen wird zu den Spurenelementen gerechnet obwohl es aufgrund seiner im Körper vorkommenden Menge durchaus auch zu den Mengenelementen gezählt werden könnte.
Grundsätzlich muss nur das Eisen über die Nahrung wieder zugeführt werden, das über Schweiß, Urin und Stuhl ausgeschieden wird, bzw. das bei der Menstruation verloren geht.

 

Eisen ist an verschiedenen lebensnotwendigen Aufgaben im Körper beteiligt, wie z.B.: am Sauerstofftransport und Sauerstoffspeicher, an der Zellbildung und an der Herstellung verschiedener Hormone und Transmitter. Eisen ist ebenso an der Bildung von roten Blutkörperchen beteiligt.
Da Eisen eine geringe Bioverfügbarkeit hat, muss die zugeführte Eisenmenge dementsprechend hoch sein. Die Zugabe von Vitamin C erhöht die Eisenaufnahme.
Eisen ist vor allem in rotem Fleisch einhalten, aber auch in Hülsenfrüchten wie Kichererbsen und Linsen.
Häufige Symptome für einen Eisenmangel können Haarausfall, brüchige Nägel, Müdigkeit, Leistungsschwäche oder Kopfschmerzen sein. Es ist in jedem Fall ein Arzt beizuziehen, der die Symptome genau abklärt und weiter Schritte einleitet.

Zugriffe: 117

Interessert?

Dann starten Sie ein kostenfreies Abo und klicken Sie durch den kurzen Fragebogen:

fragebogen

Zum Seitenanfang Cron Job Starts