Eiweiß - Ernährungslexikon - b-esser.club

Eiweiß

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Term Definition
Eiweiß

Jede Zelle des menschlichen Körpers enthält Eiweiß. Somit bestimmen die Proteine ganz wesentlich die Funktion und Struktur des menschlichen Körpers. Protein ist der Fachausdruck für Eiweiß.

Um neue Zellen aufbauen zu können, und das geschieht ständig, braucht der Körper Eiweiß. Eiweiß ist ein wichtiger Enzym- und Hormonbaustein, wichtig für die Blutgerinnung, an der Festigkeit von Haut, Haar und Nägel beteiligt und an unendlich vielen Vorgängen im Körper....

Eiweiß ist nur in einer vernachlässigbaren Menge speicherbar, daher sollte es täglich mit der Nahrung zugeführt werden.

Eiweiß kann sowohl in tierischer als auch in pflanzlicher Form verzehrt werden.

Tierische Quellen sind z.B.: Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier, Topfen, Käse, Meeresfrüchte usw.

Pflanzliche Quellen sind Sojaprodukte, Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen, Kichererbsen u.ä.

Viele andere Lebensmittel enthalten selbstverständlich auch Proteine, z.B. Kartoffel, Getreide, Nüsse usw. jedoch nicht in der Menge, wie die oben genannten Quellen.

Bei einem länger anhaltenden Eiweißmangel lassen allmählich alle Körperfunktionen nach, was fatale Folgen nach sich ziehen kann. Das Immunsystem wird schwächer, es findet ein Muskelabbau statt, es kommt zu Ödembildungen und vieles mehr.

Wird hingegen mehr Eiweiß mit der Nahrung aufgenommen als benötigt wird, dient es nicht mehr als Baustoff, sondern als Energielieferant. Eine überhöhte Eiweißaufnahme kann auch eine Belastung für den Organismus und die Nieren darstellen.

Proteine setzten sich aus verschiedenen Aminosäuren zusammen. Es gibt 20 verschiedenen Aminosäuren. Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann, heißen essentielle Aminosäuren und müssen mit der Nahrung aufgenommen werden. 10 von den erwähnten Aminosäuren sind essentiell. Mit dieser Hintergrundinformation ist die Notwendigkeit, täglich Eiweiß zu essen, deutlich gemacht worden.

Wieviel Eiweiß ist optimal?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt 0,8 g Eiweiß pro kg Körpergewicht. Das bedeutet, dass eine 60 kg schwere Frau 60x0,8g Eiweiß zu sich nehmen sollte, also 48g.

Ein 60g schweres Hühnerei enthält ca. 7g Eiweiß. Ein 150g schweres Stück Putenfleisch enthält ca. 36g Eiweiß und im Vergleich dazu enthalten 150g Obst nur 0,7g Eiweiß.

Zugriffe: 328

Interessert?

Dann starten Sie ein kostenfreies Abo und klicken Sie durch den kurzen Fragebogen:

fragebogen

Zum Seitenanfang Cron Job Starts